Slideshow Image 1Slideshow Image 2Slideshow Image 3Slideshow Image 4Slideshow Image 5Slideshow Image 6

Nachrichten aus Verband und Einrichtungen

Aktuelles

Hoch soll er leben!

AWO-Bezirksvorsitzender Wilfried Pfeiffer gratulierte Hansjörg Seeh, Ehrenvorsitzender der AWO Baden, herzlich zum 80. Geburtstag.

Klaus Dahlmeyer, Geschäftsführer der AWO Bezirksverband Baden e.V., überreichte Hansjörg Seeh als Geburtstagsgeschenk eine chinesische Vase.

Hansjörg Seeh wurde gestern 80 Jahre alt – ein willkommener Anlass für die AWO Baden, ihren Ehrenvorsitzenden mit einem Geburtstagsempfang im Freiburger AWO-Seniorenzentrum Emmi-Seeh-Heim gebührend zu feiern. Viele Weggefährten, Freunde und Freundinnen aus der AWO-Familie waren gerne gekommen, um dem Jubilar die Ehre zu erweisen.

Offiziell gratulierten z. B. AWO-Bezirksvorsitzender Wilfried Pfeiffer und Vorstandsmitglied Bürgermeister Ulrich von Kirchbach. AWO-Bezirksgeschäftsführer Klaus Dahlmeyer lobte in seiner Geburtstagsansprache die großen Verdienste von Hansjörg Seeh für die Arbeiterwohlfahrt und dankte für das langjährige vertrauensvolle Miteinander und die persönliche Freundschaft.

Grußworte sprachen außerdem Paul Saatkamp, Ehrenvorsitzender der AWO Niederrhein, Berthold Kiefer, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Freiburg, die stellvertretende AWO-Kreisvorsitzende Anna-Christin Ludwig sowie von der SPD Freiburg Julien Bender und Wilfried Nagel. 

Im Anschluss an das offizielle Programm, das von Mike Furtwängler musikalisch umrahmt wurde, konnten sich die Gäste bei einem Buffet stärken und miteinander ins Gespräch kommen.